Basketball

Abteilungsleiter: Martin Giese     0179-1088195
                                                   

Übungsleiter:  Frank Wilsenack
                         Herren, Jugend  mittw.  19:30-22:00 Uhr, GS-Halle


Lumberjacks landen zweiten Heimsieg in Folge

Am vergangenen Samstagabend war der erste Heimspieltag dieser Saison für alle Lumberjacks. Nun startete auch die zweite Mannschaft nach langer Abstinenz wieder in den Spielbetrieb. Sie spielten bereits um 17:00 Uhr gegen die Basketballer des SV Adler Hämelerwald. Nach langer Zeit konnte die zweite Garde einen Sieg einfahren. Besonders erfolgreich war der Neuzugang Maik Usbeck mit 17 Punkten und leistete somit neben Jonas Heins(15 Punkte) und Arne Santelmann(15) wichtige Akzente für den Sieg. Am Ende konnten sie mit 71:59 das Spiel für sich entscheiden.

Um 19:00 Uhr fand dann vor ca. 40 Zuschauern das Duell des Aufsteigers Hanover Basketball Dragons gegen die Lumberjacks I statt. Spielertrainer Markus Bär musste nur auf 2 Stammkräfte verzichten, welche urlaubs- und arbeitsbedingt ausfielen.

Die Lumberjacks starteten mit einer erstklassigen Verteidigungsleistung ins Spiel. Erst in der 5ten Minute kamen die Dragons zum ersten Korberfolg. Mehr als einen getroffenen Freiwurf und somit in Summe 3 Punkte, erzielten sie nicht im ersten Viertel. Leider konnten die Eicklinger, die Anschlussschwäche des Gegners nicht komplett ausnutzen, in der Offensive waren sie ebenfalls nicht so erfolgreich . Dennoch ging das erste Viertel mit 11:3 an die Lumberjacks. Im Zweiten Viertel konnten die Eicklinger in kürzester Zeit den Vorsprung auf 12 Punkte ausbauen. Danach war der Korb für 6 Minuten wie vernagelt. Kein Wurf fand sein Ziel. Durch einen 12:0 Lauf konnten die Gäste aus Hannover auf einmal ausgleichen. In den letzten beiden Minuten fanden die Eicklinger dann zurück ins Spiel. Pausenstand 23:24.

In der Pause schwörten sich die Lumberjacks ein und erinnerten sich daran, dass diese Spiele nur über Kampf und Aggressivität in der Verteidigung zu gewinnen seien. Zur Freude von Spielertrainer Markus Bär konnten die 5 Akteure, nach der Halbzeitpause, das Gesprochene in die Tat umsetzen. Bis zur 27. Minute ließen sie 2 Punkte zu und gingen mit einem zwischenzeitlichen 16:0 Lauf mit 39:26 in Führung. Danach wachten die Dragons auch wieder auf und erzielten wieder den ein oder anderen Punkt. Hätten die Eicklinger ihre Freiwürfe in dieser Phase des Spiels noch getroffen, wären sie mit einem deutlich größerem Vorsprung in das letzte Viertel gegangen. 46:37 stand es nach dem dritten Spielabschnitt.

Im letzten Viertel genau das gleiche Bild wie im Viertel davor. Durch einen 14:3 Lauf konnten sie sich auf 20 Punkte absetzen. Und ließen in den ersten 8 Minuten des Viertels nur einen einzigen Dreier zu. In den letzten beiden Minuten brachten die Eicklinger das Spiel in Ruhe über die Bühne. Endstand 62:46. Hätten die Lumberjacks die Aggressivität das ganze Spiel gezeigt, wäre der Sieg deutlich höher ausgefallen. Weiterhin mangelhaft ist die Freiwurfquote, lediglich 24% der Würfe fanden ihr Ziel. Das ist deutlich ausbaufähig.

Die zweite Mannschaft der Lumberjacks hat ihr nächstes Spiel erst am 01.11.2020 16:00 Uhr auswärts gegen des VfL Grasdorf 2. Das nächste Heimspiel der Lumberjacks I gegen den Lehrter SV findet erst am 07.11.2020 statt. Weitere Informationen auf Facebook unter TuSEicklingenBasketball. MBA

Böse(3), Niemann(15), Burmester(2), Ranze(15), Barros(4), Svensson(2), Bär(7), Bredefeld(2), Schnück(12)

 

(Markus Bär)