Basketball

Sie sind hier:   Startseite Basketball U14

U14

Holzfällernachwuchs trotz Niederlage im ersten Spiel mit breiter Brust

Am vergangenen Samstag, dem 17.09.2022 war es für die Kids der Lumberjacks endlich soweit. Sie durften ihr erstes Spiel bestreiten. In diesem Jahr im Mai standen die meisten Spieler das erste Mal in der Halle und viele hatten auch zum ersten Mal einen Basketball überhaupt in der Hand. Um das Trainierteam Markus Bär, Dominic Sebastian, Frank Wilsenack und Nico Haberland blieb also nicht viel Zeit, den Spielern die Grundlagen für den Spielbetrieb zu vermitteln. Erschwert kam noch hinzu, dass mehr als die Hälfte der Mannschaft noch in der U12 spielen könnten und somit die Messlatte für die Kinder nicht niedriger hängt.

Dumbadze(18), Schramm, Simon, Dehnbostel(2), Röseler(4), Kubusch, Alfaroukhi(2), Hirsch, Cammann(4), Mittelbach, Rollwaage, Moradpoor(16)

Als i-Tüpfelchen in der Liste der Hindernisse kam auch noch hinzu, dass die Trikots für die Kinder nicht fertig sind und sie somit im Herrensatz spielen durften.

Alles schwierige Vorzeichen, was das Trainierteam jedoch nicht als Problem sah, sondern als Herausforderung und machten den kleinen Lumberjacks also Mut. „Als die Kinder die Halle betraten, mussten sie schon ein wenig schlucken“, so Trainer Markus Bär, „fast alle Spieler der Gegner waren einen Kopf größer“.

Das erste Viertel begann vielversprechend, Tevdore Dumbadze legte gleich in den ersten 2 Minuten zu einem 6:0 Lauf auf. Nach einer Auszeit der Godshorner konnten diese zum Spiel finden und eindrucksvoll ihre Größe ausspielen. 20:10 stand es am Ende des ersten Viertels. In den ersten Minuten des zweiten Spielabschnittes passierte nicht viel, bis zur 17. Minuten hielten die Lumberjacks gut mit. 28:18. Danach wurden auf Seiten der Heimmannschaft wieder ihre „Riesen“ eingewechselt, welche den Rückstand für die Lumberjacks bis zur Halbzeit auf 19 Punkte vergrößerten. 37:18.

Nach einer deutlichen Ansprache der Trainer der Lumberjacks, wurden den Spielern einige Kniffe und Tipps mitgegeben, wie sie auch als kleine unterlegene Spieler gegen körperlich überlegene Spieler mithalten können und sie im Spielaufbau stören können. Dies wurde im 3. Viertel von den Lumberjacks eindrucksvoll umgesetzt, sie konnten dieses Viertel sogar mit 18:12 für sich entscheiden. 49:36

Im letzten Spielabschnitt, war es den Trainern vor allem wichtig, dass wie in der ersten Halbzeit, alle Spieler Einsatzzeit und somit Erfahrung sammeln. Hier waren die Godhorner dann wieder sehr clever und nutzten ihre körperlichen Vorteile. Der Unterschied dabei war, dass die Lumberjacks es ihnen nicht einfach machten und sie sich, trotz ihrer Größe, anstrengen mussten die Körbe zu erzielen. Endstand: 69:46.

Das Ergebnis ist der oben genannten Vorzeichen sehr respektabel und das Trainerteam ist sehr stolz auf die erbrachte Leistung. Vor allem wie schnell die Kinder die Anweisungen der Trainer umgesetzt haben.

Alle Spieler konnten sich in das Spiel einbringen und lieferten eine starke Leistung ab. Das nächste Spiel findet am 09.10. um 14:00 Uhr zu Hause gegen den TS Großburgwedel statt.

(Markus Bär)

weiter zu:

⇑ ..
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »

Basketball

Nachwuchs der Lumberjacks erhalten neue Trikots
mehr...

Fußball

2.Spieltag der U6 mit zwei SG-Mannschaften
mehr...

Wandern

Unsere Radwanderungen im September
mehr...

Sporthallen

Belegungspläne für die Wintersaison
hier herunterladen...

nach oben