TuS Eicklingen

Sie sind hier:   Startseite Radsport Berichte Frühlingsfahrt

Frühlingsfahrt

Radfahren - Schönwettersport?

So wird das von der Mehrheit radelnder Zeitgenossen gesehen. Doch die Hartgesottenen gehen auch an den Start, wenn opulente Wolken den Himmel füllen und sich unterwegs mit allem entladen, was sie so im Gepäck haben. Am Samstag, 13. April, war außer Regen auch Schneegestöber dabei, als sich 13 RadlerInnen vom TuS Eicklingen und vier davon aus dem MTV Beedenbostel zu einer 80iger Runde aufmachten. Bei einer durchschnittlichen Temperatur von 6°C eine echte Härteprüfung. Die „Texas-Runde“ führte von Eicklingen aus nach Osten über Hohne, Ummern und Texas. Der Scheitelpunkt fand sich in Räderloh, wo sich nicht nur die Himmelsrichtung änderte, sondern auch der Wind. Bis dahin waren stramme Waden gegen den Wind gefragt, jetzt war er im Rücken und pushte Radler und Motivation! Für das über 4 km lange „Sahnestück“ der Strecke von Räderloh nach Bargfeld gab der Guide die Fahrt frei und spontan sprintete das Teilnehmerfeld wie von der Leine gelassen. Spaß muss sein!

Der April ist wetterwendisch! Das erfuhr die Gruppe nun auf positive Weise: Die Straße wurde trocken und die Wolken wurden immer lichter. Wenn die Radler ihren Schatten auf dem Straßenbelag sehen, scheint die Sonne! So war es denn auch, bis die Gruppe wohlbehalten, und von einer Reifenpanne abgesehen, wieder am Bannkamp eintrudelte. Trotz anfänglicher Wetterskepsis war am Ende die Stimmung richtiggehend gehoben. Als es im Sportheim dann auch noch Kaffee und Kuchen gab, was einige Sportlerinnen des TuS vorbereitet hatten, nahm das fröhliche Plaudern kein Ende.

Dabei klang nochmal das vergangene Wochenende an, als bei herrlichem Frühlingswetter das Anradeln in die neue Saison ablief. 24 RadlerInnen kurbelten eine 50iger Runde ab, um anschließend in geselliger Runde im Gasthaus Schumacher bei leckerem Imbiss zu plaudern, auszutauschen, Pläne zu machen – und sich zu freuen, dass es nun endlich wieder losgeht! Meike fand das Event einfach „super“ und Mathias, bisher allein unterwegs und erstmals in der Gruppe, schwärmte vom Windschatten, den er bisher nicht kannte. Nun denn, die Trainingssaison ist eröffnet und die Montags- und Mittwochabende geben Gelegenheit, sich im Radsport zu entfalten.

Bei diesen Gelegenheiten bewahrheitet sich wieder einmal das Motto des „Bund-Deutscher-Radfahrer“: „Radfahren – im Verein am schönsten!“

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »

Radsport

CTF-Tour "Gifhorner Heide" am 23.November
mehr...

Basketball

Glanzleistung von Kai Niemann reicht nicht zum Sieg
mehr...

Gymnastik

Jetzt anmelden zur Sportfreizeit im Herbst 2020
mehr...

Trainingszeiten

Den Belegungsplan der Sporthallen für die Wintersaison
herunterladen...

nach oben